Hotel mit eigener Landwirtschaft - Klausnerhof

Die Landwirtschaft am Klausnerhof

Unseren Kühen geht’s so richtig gut: Sie weiden auf der Alm und bekommen nur frisches Heu. Das schmeckt man. Im hauseigenen Joghurt und der Buttermilch, die wir Ihnen zum Frühstück servieren.


Unsere tierischen Gourmets

Die Kühe vom Klausnerhof sind definitiv Feinschmecker. Kein Wunder – sie bekommen auch nur feinstes Wiesengras und leckeres Heu, Silofutter steht nicht auf ihrer Speisekarte. Ab Juni grast unser Vieh zuerst auf der Bichlalm auf 1726 und dann auf der Sommerbergalm auf 2100 Metern Höhe. Unser Milchauto düst jeden Tag über die Bichlalm bis zu den Hochalmen, holt die frische Milch ab und bringt einen Teil davon in die Erlebnissennerei in Mayrhofen. Dort können Sie übrigens selbst einmal dabei zu schauen, wie die Rohmilch verarbeitet wird. Und weil’s den Kühen schmeckt, entstehen in Mayrhofen auch wunderbar geschmackvolle Produkte: Bauernbutter, Topfen, Heumilch-Frischkäse und Kräuterkäse. Im Klausnerhof produzieren wir Buttermilch, Joghurt und Fruchtmolke. Von deren Köstlichkeit können Sie sich beim Urlaub im Klausnerhof jeden Morgen beim Frühstück überzeugen! Sie werden den Unterschied zur Massenware aus dem Supermarkt garantiert bemerken. Und damit sind Sie nicht allein: Über 40 Familien und Betriebe im Zillertal setzen auf die Milchprodukte unserer Landwirtschaft.

Unsere Liebe zur Landwirtschaft

Mit Traditionen ist es ja so eine Sache. Man muss sich manchmal sehr viel Mühe geben, um sie zu bewahren. Bei anderen dagegen ist das ganz leicht. Weil sie einfach sinnvoll und gut sind. So wie die Tradition, dass wir uns gemeinsam mit anderen Landwirten der Umgebung um das Wohl unserer Kühe kümmern und die verschiedenen Aufgaben aufteilen. Und zwar seit 700 Jahren! So lange wissen die Menschen in Hintertux schon um die Vorzüge einer Sennereigenossenschaft. Im 13. Jahrhundert stellten die Landwirte für den Landesfürst 1200 Laib Käse und vier Schüsseln Schmalz her. Im Tuxertal gab es viele Käsereien, denn die Milchwirtschaft war die wichtigste Einkommensquelle der Bauern. Bis heute hat sich das Sennergewerbe in unserem Tal erhalten. Wir produzieren nach wie vor frische Milch und herrlich schmackhaften Käse – nach alten Rezepturen. Denn, nun ja, das Gute muss man eben einfach bewahren.

„Wir setzen auf regionale Erzeugnisse. Weil wir es lieben, unseren Gästen frische Produkte zu servieren. Und um eine perfekte Symbiose zwischen Gastronomie und Landwirtschaft zu erzeugen. So bewahren wir die Ursprünglichkeit unserer Region.“

Martin Klausner

Genießen Sie die Vorteile unserer hauseigenen Landwirtschaft:

  • Herzhafte Nachmittagssnacks mit allem was Ihr Herz begehrt
  • Milch, Joghurt, Molke und Buttermilch aus eigener Herstellung für unsere Gäste
  • Garantierte Frische unserer Produkte
  • Artgerechte Haltung unserer Tiere, die im Sommer auf den Almwiesen grasen
  • Silo- und gentechnikfreie Nahrung
  • 100-prozentige Transparenz der Verarbeitungswege
  • Symbiose mit der regionalen Gastronomie
  • Ausflugsmöglichkeiten zur schönen Bichlalm
  • Besichtigung der Erlebnissennerei in Mayrhofen

Kulinarisches aus Friedas Magazin

Blog
Kulinarische Sternstunden KULINARIK
WEITERLESEN
Blog
Besondere Tropfen im Klausnerhof KULINARIK
WEITERLESEN
Blog
In vino veritas! KULINARIK
WEITERLESEN