Rodeln in Hintertux

Jede Menge Gaudi für die ganze Familie

Im Tiroler Zillertal gibt es sage und schreibe 14 abwechslungsreiche Rodelbahnen. Drei davon befinden sich im Tuxertal, nur wenige Minuten vom Klausnerhof entfernt. „Rodeln ist ein echter Spaß für Eltern und Kinder“, berichtet Gastgeberin Frieda Klausner. Und sie hat auch gleich die besten Tipps für uns.


„Was Gäste am Tuxertal so sehr lieben, ist die Vielfalt“, weiß Frieda Klausner zu erzählen. „Die Aktivitäten im Winterurlaub beschränken sich nicht aufs Skifahren. Das Rodeln ist eine lustige Abwechslung für Groß und Klein! Gerodelt wird im Tuxertal tagsüber, abends und sogar nachts. Das Beste: Rodeln können in allen drei Almhütten gegen Gebühr ausgeliehen werden und wer den Aufstieg scheut, fährt bequem mit dem Rodeltaxi zum Ausgangspunkt des Schlittenvergnügens.

Rodeln auf der Bichlalm

Auf der in 1.695 Metern Seehöhe gelegenen Bichlalm weidet während des Sommers das Almvieh des Klausnerhofes. Im Winter wird tagsüber und auch abends auf der drei Kilometer langen Bahn gerodelt, bis die Kufen glühen. „Wir gehen gerne mit unseren Gästen hinauf zur Bichlalm, sitzen dort gemütlich beisammen und fahren anschließend auf der beleuchteten Rodelbahn hinab ins Tal“, erzählt Frieda Klausner. Ihr besonderer Tipp: Tagsüber hinauf zur Alm gehen und vor dem Rodelvergnügen das beeindruckende Gletscherpanorama von der Sonnenterrasse genießen!

  • Aufstieg ca. 50 Minuten
  • Auffahrt mit dem Rodeltaxi möglich
  • Tag- und Nachtrodeln
  • 3 km Rodelbahn
  • Anmeldung für Hütten- und Fondueabend telefonisch unter +43 5287 87776

Rodelbahn Grieralm in Juns

Der etwa eineinhalbstündige Aufstieg von Juns bei Hintertux durch den Wald ist sehr romantisch. In mehreren Serpentinen geht es hinauf zur aussichtsreichen Hochebene, auf der die Grieralm in 1.787 Metern Seehöhe zu einer Einkehr einlädt. Wer nicht zu Fuß gehen mag, für den gilt: Auch die Grieralm ist mit dem Rodeltaxi erreichbar. Die urige, von der Sonne dunkelbraun gebrannte Hütte mit Schnitzereien im Inneren ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wichtig: Die Rodelzeiten auf der fünf Kilometer langen Bahn sind von der Fahrtätigkeit des Taxis abhängig.

  • Aufstieg ca. 90 Minuten
  • Alternativ Auffahrt mit dem Rodeltaxi
  • Rodelzeiten täglich von 13:30 – 15:00, 17:30 – 18:30 und ab 22:30 Uhr
  • Taxizeiten 11:00 – 13:00, 16:00 – 17:00, 19:00 – 21:45 Uhr
  • 5 km Rodelbahn, Nachtrodeln
  • Informationen und Reservierung unter +43 5287 86859

Rodeln Höllensteinhütte mit Museum

Von Lanersbach wandert man gemütlich innerhalb von rund 80 Minuten hinauf zur Hütte, die auch mit dem Rodeltaxi erreichbar ist. Die gemütliche Hütte liegt auf 1.740 Metern Seehöhe, als Besonderheit birgt sie ein kleines Bergbauernmuseum mit zahlreichen Alltagsgegenständen, über deren Verwendung Eltern und Kinder rätseln können! Die Beleuchtung der vier Kilometer langen Rodelbahn funktioniert nach dem Ampelsystem: Mit den Farben Rot, Gelb und Grün wird angezeigt, wo gebremst werden muss und wo man der Rodel freien Lauf lassen kann.

  • Aufstieg ca. 80 Minuten
  • Mit dem Rodeltaxi erreichbar
  • Rodelzeiten 13:30 – 1530, 17:30 – 18:30 und ab 22:00 Uhr
  • Taxizeiten 10:00 – 13:00, 16:00 – 17:00, 19:00 – 21:30 Uhr
  • 4 km Rodelbahn mit Ampelsystem
  • Helmpflicht für Rodler, Nachtrodeln
  • Information und Reservierung unter +43 664 1575004