. en
Gutscheine
Gutscheine
Fotogalerie
Fotogalerie
Frieda's Geschichten
Frieda's Geschichten
Webcam
Webcam

Sommerwellness im Klausnerhof

Panorama-SPA auf zwei Etagen mit Outdoorpools & Gletscherblick

Im Sommerurlaub im Tuxertal unternehmen Sie die schönsten Bergwanderungen und Biketouren. Almschmankerl und Gipfelglück gehören zur Sommerauszeit – manchmal grätscht aber auch ein Regentag dazwischen und dann ist die perfekte Gelegenheit für erholsame Wellnessanwendungen gekommen.

Im Klausnerhof erwartet Gäste eine weitläufige Wellnessanlage auf den beiden obersten Etagen des Hotels in Hintertux. Aber welche Wellnessanwendungen sind im Sommer überhaupt sinnvoll? Gastgeberin Frieda Klausner hat die besten Tipps für entspannende Momente zur Hand.

 

Hallo Frieda, was machen Gäste im Panorama-SPA besonders gern?

Viele Gäste lieben es zu schwimmen oder sich im Wasser treiben zu lassen. Im Klausnerhof können sie diesem Vergnügen bei jedem Wetter nachgehen. Das Panorama-Hallenbad ist mit dem ganzjährig beheizten Außenpool verbinden, man kann also nach Herzenslust drinnen und draußen schwimmen. Zusätzlich lädt ein Whirlpool auf der begrünten Terrasse zum Entspannen im warmen Wasser ein. Das Blubbern löst zuverlässig verspannte Muskeln. Eine Besonderheit des Klausnerhof Panorama-SPAs ist der direkte Blick zum Hintertuxer Gletscher. Schwimmen mit dieser Aussicht – das ist Entspannung pur.

 

Empfiehlst du im Sommer auch die Saunen?

Ja, definitiv. Nach langen Wanderungen und Biketouren sind die Muskeln oft sehr verspannt. Die Wärme löst diese Verspannungen und zusätzlich bekommt der Stoffwechsel, der durch die Bewegung im Freien ohnehin schon sehr aktiv ist, einen richtigen Schub. Die Hautreinigung in der Dampfsauna ist dann doppelt effektiv und in der Infrarotkabine löst die Wärme Verhärtungen selbst in tiefen Muskelschichten. Außerdem ist es bei uns auf 1.500 Meter Seehöhe gegen Abend meist angenehm kühl, da geht man schon mal gerne in die Sauna.

 

Was hältst du von einem Sonnenbad mit Aussicht?

Keine Frage – die Sonnenliegen auf den Dachterrassen in luftiger Höhe sind im Sommer ein Hit! Hier kann man in Ruhe ein Buch lesen, einfach den Wolken nachschauen oder zwischen den Gängen zum Pool genüssliche Pausen einlegen. Wenn das Wetter nicht mitspielt, stehen im Ruhebereich Wasserbetten bereit. Die Innenbereiche haben wir übrigens bewusst ruhig und reduziert gestaltet, um die überwältigende Bergnatur, die von den Terrassen und durch die großen Panoramafenster sichtbar ist, wirken zu lassen.

 

Welche Tipps für Sommer-Wellnessanwendungen kannst du uns geben?

Ich empfehle gerne die folgenden drei Behandlungen:

 

  1. Das Ganzkörperpeeling
    Die Haut ist durch Sommerwärme und Bewegung gut durchblutet, abgestorbene Hautzellen lösen sich leichter. Die Haut wird rosig, wirkt sichtbar erfrischt und fühlt sich glatt und geschmeidig an.
     
  2. Das Energiebündel-Ritual
    Johanniskrautöl wirkt entspannend und stimulierend auf den gesamten Organismus. Es ist ja in der Volksmedizin seit Jahrhunderten als Stimmungsaufheller bekannt. Bei dieser Behandlung gibt’s eine Extraportion gute Laune!
     
  3. Die Sport Aktiv Massage
    Ganz klar, dass sich nach dem Wandern oder Biken der eine oder andere Muskelkater einstellt. Die meisten Menschen verbringen im Alltag viel Zeit im Sitzen, der Körper ist mehrere Stunden Bewegung einfach nicht gewöhnt. Mit Hilfe der Massage werden Muskeln entspannt und Stoffwechselprodukte ausgeschieden.

 

Gibt es Wellness auch außerhalb des Klausnerhof SPAs?

Meiner Meinung nach ist unsere ganze Umgebung ein einziger Wellnessbereich! Stell dich einmal an einen Wasserfall und atme tief ein – ein unglaublich befreiendes Erlebnis, die Atemwege werden gereinigt und gelöst. Oder geh einfach durch den Wald: Ätherische Öle und Biophenole aktivieren und stärken den Geist, der Blutdruck sinkt, du bekommst mit jedem Schritt neue Energie. Auch ein Bad in einem Bergsee kann Wunder wirken. Altes, Belastendes wird weggespült, du fühlst dich wie neu geboren. Wir bieten unseren Gästen im Juli und August geführte Wanderungen an und sind selbst immer wieder erstaunt, wie intensiv die individuellen Erlebnisse sind.

 

Eine letzte Frage noch: Wann sollte man die Wellnessanwendungen buchen?

Am besten ist es, die Wunschtermine gleich mit der Zimmerbuchung anzufragen. Gäste können Wellnesstermine aber natürlich auch nach der Ankunft im Hotel buchen und sich bei der Auswahl der geeigneten Behandlungen persönlich beraten lassen.

 

Sommerwellness, Bergerlebnisse und tiefe Entspannung im Klausnerhof – senden Sie am besten gleich jetzt Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage ab!

Friedas Magazin

Lesen Sie die neuesten Geschichten sowie interessante Informationen aus dem Klausnerhof und kochen Sie zu Hause nach unseren Rezepten.

Osterurlaub im Klausnerhof

Während der Osterferien in Hintertux erleben Sie das Beste aus zwei Jahreszeiten: Während im Tal schon die Frühlingsblümchen ihre bunten Köpfe aus der Erde recken, ist am Hintertuxer Gletscher Sonnenskilauf angesagt. Und im Klausnerhof wird das Osterfest liebevoll vorbereitet.

Kölsche Woche in Hintertux

Seit 2004 gibt es in Hintertux ein Treffen der besonderen Art. In jedem März versammeln sich tausende Rheinländer und Zillertaler, um gemeinsam zu musizieren und zu feiern. Manche Gäste und Musiker sind schon seit Anfang an dabei. Was ist das Erfolgsgeheimnis der Kölschen Woche? Frieda Klausner weiß mehr.

4 Tage Winter-Kurzurlaub im Klausnerhof

Skifahren und Rodeln, Winterwandern und Wellness – ein Kurzurlaub in Hintertux bietet alles, was eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag ausmacht. Sämtliche Outdoor-Erlebnisse liegen praktisch vor der Haustüre des Klausnerhofs und danach genießen Sie Erholung pur im SPA mit Gletscherblick.

Die 5 besten Rezepte für Weihnachtskekse

Gastgeberin Frieda Klausner und Küchenchef Patrick Wohlfarter sind sich einig, wenn es um süße Leckereien geht. In der Adventzeit duftet es in der Klausnerhof-Küche nach Zimt und Schokolade, nach Orange und Vanille. Die beiden verraten heute ihre fünf Lieblingsrezepte, die Sie zu Hause leicht nachbacken können.

Ausflug in die Erlebnissennerei Zillertal

Im Zillertal wird bis heute traditionelle Almwirtschaft betrieben. Von Juni bis September weiden Kühe, Schafe und Ziegen auf Almen mit kräuterreichen Wiesen. Erleben Sie live, wie hochwertige Heumilch zu regionalen Köstlichkeiten verarbeitet wird und probieren Sie Schmankerl wie Joghurt und Käse vor Ort.

Herbstwandern und erster Skigenuss

Während sich rund um den Klausnerhof die Blätter färben, öffnet am Hintertuxer Gletscher ein Skilift nach dem anderen. Nun ist die beste Zeit zum Wandern und Skifahren gekommen – diese Kombination sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Hier kommen die schönsten Herbstwanderungen und Tipps zum Start in den Skiwinter.